Berliner Wassersportvereinigung e.V.

Der etwas andere Verein

Willkommen auf unserer Webseite

 

 




 

Newsletter September 2020

Feed

26.09.2020, 13:50

Binnenfahrtenführer in neuer Auflage erschienen

Die beiden Teile des Binnenfahrtenführers (BIFF) des DMYV sind nun in der 17. Auflage erschienen und können ab sofort im Online-Shop des Deutschen Motoryachtvebandes sowie im Buchhandel bestellt werden. Wie...   mehr


26.09.2020, 13:49

Studie zur Freizeit auf dem Wasser

Das Forschungsprojekt AQUATAG, das mehrere Hochschulen gegründet haben, hat eine OnlineUmfrage erstellt, die Wassersportler/innen nach ihrem Freizeitverhalten auf dem Wasser befragt. Der DMYV ruft die...   mehr


26.09.2020, 13:48

Qualitätssiegel maritim – Gütesiegel ausgezeichneter Marinas

Ab sofort können Vereinsmarinas und gewerbliche Sportboothäfen für vier Jahre das vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWI) anerkannte Gütesiegel neu beantragen oder verlängern. Interessierte Marinas finden alle...   mehr


26.09.2020, 13:48

Erfolgreiches Trainingswochenende in Rendsburg

Am 19. und 20. September trainierten auf der Eider die Rennfahrer/innen verschiedener Klassen, verbesserten ihre persönlichen Zeiten und die Teams schraubten an den Booten. Ausrichter und Rennteams waren mit...   mehr


19.09.2020, 15:01

Der MVB hat wieder ein Präsidium

Hier in Kurzform das Ergebnis der Wahlen: 3.1 Wahl des Präsidenten Herr Winfried Severin (2. Vizepräsident) wird vorgeschlagen und erklärt seine Bereitschaft zu kandidieren. Es gibt keine weiteren Vorschläge...   mehr


ältere >>


Newsletter August 2020

Feed

14.08.2020, 15:14

DMYV Qualitätssiegel für Sportboothäfen

Das vom BMVI anerkannte Gütesiegel steht für Qualität und hervorragende Infrastruktur bei Sportboothäfen Wenn jetzt mitten in der Saison die Törns in Deutschland geplant und Touren ausgearbeitet werden,...   mehr


13.08.2020, 18:37

Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung des MVB am 08.08.2020

• Anwesend 15 Vereine • Der Antrag auf Amtsenthebung von Frau Claudia Schultze wird durch eigenen Rücktritt gegenstandslos. • Die Entlastung des Präsidiums erfolgt mit der erforderlichen Mehrheit (36x Ja) mit...   mehr


12.08.2020, 15:13

Rennboot-Training im September in Rendsburg

Am 19. und 20. September können die Fahrer/innen der Klassen F4, F5, P750, GT-30 und GT-15 bei einem freien Training doch noch in dieser Saison zeigen, was unter ihrer Haube steckt. Das ADAC/DMYV...   mehr


02.08.2020, 15:11

Interboot Bodensee-Cup abgesagt

Nun musste leider auch das letzte verbleibende Motorbootrennen der Saison 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Der Interboot Bodensee-Cup, der bisher als MIZU-Cup bekannt war, sollte während der...   mehr


02.08.2020, 15:07

Nachruf auf Uwe Brettschneider

Die Rennsportgemeinde und der Motoryachtverband Berlin trauern um eines ihrer aktivsten Mitglieder. Am 1. August verstarb Uwe Brettschneider nach langer Krankheit. Der am 2. Januar 1964 geborene Brettschneider...   mehr


ältere >>


Newsletter Juli 2020

Feed

01.07.2020, 02:29

16% MwSt auch beim DMYV

Ab 01. Juli gilt die Mehrwertsteuersenkung der Bundesregierung auch im Online-Shop des Deutschen Motoryachtverbandes. Bis zum 31. Dezember können die Produkte im regulären Online-Shop sowie im Bekleidungsshop...   mehr


01.07.2020, 02:26

Online-Umfrage zu Themenwünschen

Die Umfrage zu Ihren Themenwünschen steht weiterhin auf der Webseite des Deutschen Motoryachtverbandes zur Teilnahme bereit. Hier können Sie angeben, worüber Sie vom Dachverband des motorisierten Wassersports...   mehr


01.07.2020, 02:24

Fahrtensportwettbewerb 2020 findet statt

Der Fahrtensportwettbewerb des Deutschen Motoryachtverbandes läuft trotz Corona-Pandemie in diesem Jahr im gewohnten Rahmen. Auch wenn es durch die Einschränkungen in der Pandemie ein verzögerter Saisonstart...   mehr


01.07.2020, 01:22

Neues aus der Jugend

Die Deutsche Motorbootjugend hat sich als kleinen Ausgleich für die ausgefallenen Deutschen Meisterschaften im Schlauchbootslalom und in der MS11 für eine Ersatzveranstaltung entschieden. Im November soll...   mehr




Newsletter Juni 2020


Zurück zur Übersicht

12.06.2020

Nebenwasserstraßen – Ein wichtiger Schritt für ihren Erhalt

In der Regionalkonferenz der Wassersportverbände und dem Forum Wassersport im DOSB mit dem Bundesverkehrsministerium (BMVI) im März wurde nicht weniger als ein Meilenstein in einem der zentralen Anliegen des DMYV erreicht. Die Aufwertung der Nebenwasserstraßen durch den Bund und Zugeständnisse zum Erhalt sowie der Investition in deren Infrastruktur sind eine wichtige Nachricht für alle Sportbootfahrer/innen. Hierfür hatte sich der Deutsche Motoryachtverband über Jahre hinweg federführend bei der Politik stark gemacht.
Von einem Paradigmenwechsel des BMVI war in Ausgabe5/2020 der Verbandsnachrichten die Rede. Doch was genau steckt hinter der erfolgreich durchgesetzten Forderung der Verbände, dass der Bund zukünftig in Form der Bundeswasserstraßenverwaltung für das Nebennetz verantwortlich sein wird? Und wie profitieren die einzelnen Sportbootfahrer/innen und Motorbootvereine vom politischen Erfolg der Verbände?
Fragen, die am besten jemand beantworten kann, der in Berlin beim Gespräch mit dem BMVI dabei war. DMYV-Präsidiumsmitglied Helmut von Veen setzt sich als Leiter des Referates Raumordnung, Umwelt und Infrastruktur schon lange für die Nebenwasserstraßen ein und kennt die politischen Prozesse aus erster Hand.
Herr von Veen, wer ist zukünftig für die Nebenwasserstraßen zuständig?
Durchgängig in der Hierarchie der Wasserschifffahrtsverwaltung soll es zukünftig eigene Abteilungen mit eigenem Personal und eigener Finanzausstattung geben. Das hat natürlich den Vorteil, dass dort entsprechende Fachlichkeit vorgehalten wird, denn mit dem Erhalt und der Entwicklung der Nebenwasserstraßen werden auch andere gesamtgesellschaftliche Ziele verfolgt. Ich nenne hier nur die wichtigsten: Ökologie, Umweltschutz, Touristik, regionalwirtschaftliche Entwicklung.
Welche Behörde war denn bisher für die Nebenwasserstraßen zuständig?
Bisher gab es keinerlei offizielle Zuständigkeit für Nebengewässer. Hier war man auf den „good will“ der WSA-Mitarbeiter oder der Amtsleitung angewiesen. Dabei legten die Finanzausstattung sowie die Personalausstattung auch den gutwilligsten WSA-Vertretern enge Fesseln an, denn es galt, dass immer die Berufsschifffahrt Vorrang bei allen Aktivitäten der WSV-Verwaltungen hat.
Welche Verbesserungen für die Nebenwasserstraßen erwarten Sie durch die Zuständigkeit des Bundes?
Unser Bestreben ist es, dass die vorhandene Infrastruktur der Nebenwasserstraßen erhalten bleibt und gepflegt wird. Hier sind insbesondere die Schleusen, der Erhalt der Wassertiefen
und der sie stützenden baulichen Anlagen zu nennen. Auch eine Modernisierung und Automatisierung der Schleusentechnik würde die Nebenwasserstraßen zukunftsfähig machen.
Ging es beim Engagement des DMYV in den vergangenen Jahren darum, dass die Nebenwasserstraßen zu wenig Aufmerksamkeit seitens der Verwaltung erhielten oder gar darum, dass eine Sperrung einiger Nebenwasserstraßen für Sportboote drohte?
Beides ist richtig! Grundsätzlich hat die öffentliche Hand über Jahre zu sehr sparen müssen. Dies ist auch an der Wasserschifffahrtsverwaltung nicht vorbeigegangen und hat dort insbesondere die Personalausstattung getroffen. Gelder waren oft vorhanden, aber für die Projektierung oder Begleitung von Baumaßnahmen fehlte das Personal. Nicht einmal Instandhaltungen konnten garantiert werden, so dass für einige Nebengewässer dies ein Ende der Befahrbarkeit bedeutete. Und dort, wo ein Ende drohte, wanderten viele Skipper schon ab oder gaben ihr Hobby auf.
Können zukünftig – je nach Umsetzung des Konzeptes – auch die an Nebenwasserstraßen anliegenden Vereine von der neuen Entwicklung profitieren?
Oh ja! Es gibt bei den Wassersportler/innen ein hohes Maß an ehrenamtlicher Arbeitsbereitschaft.
Mit viel Herzblut, Arbeitskraft und eigenen Finanzmitteln haben sie in der Vergangenheit tolle Anlagen und Anleger für die Freizeitschifffahrt geschaffen. Diese verkommen zu lassen, wäre eine Sünde! Jetzt gibt es für diese Clubs und Anlagen aber wieder eine Perspektive. Es gibt eine realistische Hoffnung auf den Erhalt ihrer Reviere. Ob auch Hafenausbaggerungen zukünftig über die Wasserschifffahrtsverwaltungen veranlasst, finanziert oder durchgeführt werden, kann ich zurzeit nicht sagen. Dies ist ein weiteres wichtiges Thema des DMYV zusammen mit den anderen Wassersportverbänden beim BMVI. Hier sind wir dabei auch eine Lösung zu finden. Grundsätzlich möchte ich hier anmerken, dass der Deutsche Motoryachtverband bei seinen Aktivitäten für die Freizeitschifffahrt auf sehr viel Verständnis und positiven Willen bis hin zur Staatssekretärsebene stößt und wir zuversichtlich sein können, dass Freizeitschifffahrt einen wichtigen gesellschaftlichen Wert bietet, den der Bund auch erkannt hat.
In den Pressemeldungen rund um das Gespräch war die Rede von einem „eigenen Haushaltstitel“ des Bundes, also einem eigenen Geldtopf nur für die Nebenwasserstraßen. Weshalb ist das so wichtig?
Bisher stand die Freizeitschifffahrt bei der Verteilung von Finanzmitteln und Personalbedarf immer im Schatten der Berufsschifffahrt. Jetzt endlich sagt die Politik durch ihr Bekenntnis zu den Freizeitwasserstraßen, dass hier Handlungsbedarf besteht und die Freizeit auf und an den Gewässern breiten Teilen der Bevölkerung und der regionalen Wirtschaft dient.
Der zuständige Staatssekretär im BMVI sagte Ihnen beim Treffen in Berlin einen Masterplan für die Nebenwasserstraßen zu. Wissen Sie bereits mehr über diesen Masterplan des Ministeriums?
Wäre die Corona-Krise nicht gekommen, hätte ich Ihnen sicherlich hier schon eine umfassende Antwort geben können, denn in der Zusammenarbeit mit uns Verbänden sollte bis Ostern hier schon Klarheit geschaffen sein. Ich gehe aber davon aus, dass die Abstimmungen in Kürze beginnen.
Wir vom DMYV werden dabei großen Wert darauf legen, dass zusammen mit den Landesgewässern auch neue Reviere erschlossen werden, dass nicht nur augenblickliche Nutzungszahlen die Investitionsentscheidungen prägen, sondern dass Entwicklungspotentiale der Regionen wesentlich die Verteilung der Finanzmittel bestimmen. Vorrang hat aber selbstverständlich die Sicherstellung der Befahrbarkeit der vorhandenen Gewässer.
War ein Ergebnis des Treffens, dass auch Motorbootsport nun stärker im Wassertourismuskonzept berücksichtigt wird?
Sicherlich hat das Treffen auch dazu geführt, dem Motorbootsport einen anderen Stellenwert zu geben. Aber ich glaube, dass besonders das Forum Wassersport beim DOSB mit seinen Stellungnahmen und Erläuterungen hervorragende Arbeit geleistet hat. Hier haben wir zusammen mit weiteren Wassersport- und Tourismusverbänden die ganze Bandbreite der Förderung des Wassertourismus aufgearbeitet und deutlich gemacht, welche gesamtgesellschaftlichen Vorteile die Entwicklung des Wassersportes haben.
Wie ist der Deutsche Motoryachtverband weiterhin in den Entwicklungsprozess involviert?
Wir sind Mitglied im Forum Wassersport bei DOSB und werden dort unsere motorbootspezifischen Vorstellungen und Forderungen einbringen. Der DOSB ist ein Markenzeichen und so werden wir entsprechend auch von der Politik wahrgenommen.
Abschließend noch die Frage zu einem wichtigen Pilotprojekt der bundesweiten Nebenwasserstraßen, die LiLa Living Lahn. Kann dieses Projekt auch als Muster für zukünftige Konzepte des Bundes bei den Nebenwasserstraßen dienen?
Davon bin ich überzeugt, denn hier haben wir in beispielhafter Weise ein Verfahren zum Ausgleich unterschiedlichster Interessenlagen bei der zukünftigen Nutzung und Gestaltung eines Nebengewässers getestet und praktiziert. Sicherlich wird es zukünftig z.B. im Zeithorizont, in der Zahl der Beteiligten, im Umfang der Gesprächstermine Abstriche machen müssen, um in so umfassenden Projekten praktikabel bleiben zu können. Wichtig ist bei diesem Projekt aber, dass nicht mehr über die Köpfe der Betroffenen hinweg eine Entscheidung der Behörden durchgesetzt wird. Die Bürgerfreundlichkeit speziell der Bundeswasserstraßenverwaltung hat hier ein Vorbild gefunden, das sicher weiter Schule machen wird.



Zurück zur Übersicht


Newsletter Mai 2020

Feed

13.05.2020, 18:13

Meisterschaften 2020 des Motoryachtverbandes Berlin e.V.

Liebe Sportleiter und Wassersportler in den MVB-Vereinen, wie bereits in der Informationen des MVB zur Corona-Pandemie am 17.03.2020 mitgeteilt, haben wir seinerzeit die folgende Entscheidung getroffen: 1a....   mehr


13.05.2020, 17:43

Absage der Mitgliederversammlung des Motoryachtverband Berlin e.V. am 23. Mai 2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklung und der derzeit getroffenen Regelungen in der sechsten Änderung zur Eindämmung der SARS-Cov-2 -Eindämmungsverordnung -vom 07.05.2020- des Landes Berlin hat sich das Präsidium...   mehr


13.05.2020, 17:41

Absage Sommersportfest MYCT

Leider müssen auch wir unsere Sportveranstaltung am 29. August absagen. Mit freundlichen Grüßen MOTOR-YACHT-CLUB TEGEL e.V.    mehr


13.05.2020, 17:38

ABSAGE des Oberhavelpokals am 22.08.2020 bei den Wannseeaten

Aufgrund der absehbar noch mehrere Monate bestehenden Kontakteinschränkungen und Hygienevorschriften werden die Wannseeaten in diesem Jahr ihren für den 22.08.2020 geplanten Oberhavelpokal ausfallen...   mehr


08.05.2020, 10:49

Probebetrieb für Schiffshebewerk

Nach dem Einbau eines letzten großen Maschinenteils im neuen Schiffshebewerk Niederfinow rechnen die Betreiber im August mit dem Probebetrieb. Seit 2008 werde das aus dem Jahre 1934 stammende alte...   mehr




Newsletter April 2020

Feed

30.04.2020, 12:39

Trainer- und Wettkampfrichterlizenzen behalten ihre Gültigkeit

Die Trainer- und Wettkampfrichterlizenzen, die zum 31.12.2019 eigentlich ihre Gültigkeit verloren hätten, werden automatisch bis zum 31.12.2020 verlängert. Da einige Trainerinnen und Trainer nicht am...   mehr


30.04.2020, 12:34

Die Lage in Berlin und Brandenburg

Brandenburg Der Präsident des Landesverbandes Motorbootsport Brandenburg Detlev von Jagow konnte in einem Schreiben an die Mitglieder vermelden: “Ab 20. April 2020 ist das Betreten des Vereinsgeländes und...   mehr


30.04.2020, 12:30

Informationen für Skipper zur aktuellen Lage

Wie sieht die Lage in den einzelnen Bundesländern für Sportbootfahrer/innen aus und was machen eigentlich der DMYV und seine Landesverbände für ihre Mitglieder? Zwei Themen, für die das MotorBoot Magazin...   mehr


30.04.2020, 12:28

Absage der Deutschen Meisterschaften

In einer gemeinsamen Entscheidung der Landesverbände und des DMYV-Präsidiums wurden die Deutsche Meisterschaft im Schlauchbootslalom und in der MS11 für 2020 abgesagt. Die Deutsche Motorbootjugend kann...   mehr


30.04.2020, 12:27

DMYV macht sich für Wassersportler in Corona-Krise stark

Das Forum Wassersport im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) – zu dem auch der Deutsche Motoryachtverband gehört – hat sich mit zwei Schreiben bei den zuständigen Institutionen für die Belange der...   mehr


ältere >>


Newsletter März 2020

Feed

31.03.2020, 13:25

Schleusenbetrieb MHW/OHW ab sofort unterbrochen

Die vor-Ort mit WSV-Personal bedienten Schleusen an der • Oberen-Havel-Wasserstraße (OHW) und • Müritz-Havel-Wasserstraße (MHW) stehen ab sofort bis voraussichtlich 20.04.2020 nicht mehr für den...   mehr


31.03.2020, 13:20

Änderung im Vereinsrecht durch Coronavirus

Der Bundestag hat am 25.03.2020 als Reaktion auf die Sars-Cov-2-Epidemie ein Artikel-Gesetz beschlossen, dessen Artikel 2 § 5 die Amtsdauer von Vereinsvorständen (Absatz 1) und die Durchführung von...   mehr


31.03.2020, 13:18

BMVI – Paradigmenwechsel bei den Nebenwasserstraßen

Auf der Regionalkonferenz des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) in Berlin-Oranienburg zur Zukunft der Nebenwasserstraßen standen zwar diese in den neuen Bundesländern im Fokus, aber die Vertreter des...   mehr


31.03.2020, 13:17

Coronavirus: Geschäftsstelle reduziert Personal

Als angemessene Reaktion auf die zunehmende Ansteckungsgefahr und die deutliche Ausbreitung des Covid-19 Virus (Corona) wird die Geschäftsstelle des Deutschen Motoryachtverbandes in Duisburg ab Montag, den...   mehr


31.03.2020, 13:16

Fahrverbot für Zeeland

Wer in der Provinz Zeeland in den Niederlanden einen Bootsurlaub geplant hat, kann dies ebenfalls ab dem 30.03. nicht mehr durchführen. Ab diesem Datum sind alle touristischen Übernachtungen – auch auf einem...   mehr


ältere >>


Newsletter 09/2019

Feed

01.10.2019, 11:59

ZUR ERINNERUNG!!!

Am Samstag, den 05.10.2019 treffen wir uns wie gewohnt um 13:00 Uhr zur Flaggenparade und zu einem kleinen Umtrunk auf dem Gelände des Hafens am Aalemannkanal 4. Des Weiteren werden wir die Siegerehrung für...   mehr


01.10.2019, 11:49

Deutsche Meisterschaft im Schlauchbootslalom 2019

Nach langer Suche um einen geeigneten Austragungsort der 38. Deutschen Meisterschaft im Schlauchbootslalom bot sich der Messehafen in Friedrichshafen an und stellte sich am Ende als ideale Wettkampfstätte...   mehr


01.10.2019, 11:47

Gebührenänderung für Funkzeugnis UBI

In den Änderungen der Binnenschifffahrtsverordnung vom 09.09.2019, die am 01.10.2019 in Kraft treten, sind neue Gebühren für das UKW-Sprechfunkzeugnis (UBI) aufgeführt. Diese neuen Gebühren werden ab...   mehr


01.10.2019, 11:43

Neue Sportschifffahrtsverordnung: Wir wollen Ihre Anregungen!

Das Bundesverkehrsministerium (BMVI) beabsichtigt alle Vorschriften für die Sportschifffahrt zu überarbeiten und in Form einer neuen Sportschifffahrtsverordnung zusammenzufassen. Dabei sitzt auch der DMYV mit...   mehr


01.10.2019, 11:34

DMYV lädt zur Sportschifferreise 2020

Der Deutsche Motoryachtverband lädt alle Skipper zur Reise unter Gleichgesinnten vom 19. bis zum 26. Mai 2020 auf die Liparischen Inseln/Sizilien ein. Erleben Sie die faszinierenden Inseln mit einzigartigen...   mehr


ältere >>


Newsletter 8/2019

Feed

30.07.2019, 13:31

Schleuse Zaaren bleibt ganze Saison geschlossen

Ursprünglich sollte die Schleuse Zaaren bei Templin in Brandenburg am 1. August diesen Jahres, nach umfassenden Sanierungsarbeiten, wieder in Betrieb gehen. Wie das zuständige WSA Eberswalde nun mitteilte,...   mehr


27.07.2019, 13:32

Bootsbetankung - Erlaubte Menge und richtige Handhabung

Beim Betanken eines Sportbootes gibt es eine ganze Reihe von Dingen zu beachten, die bereits beim Transport von Treibstoff zum Bootsanleger beginnen. Vorschriften über den sicheren Transport und über das...   mehr


18.07.2019, 13:29

Führerschein im Scheckkartenformat – Wie läuft die Umschreibung?

Mit der Zusammenlegung der Sportbootführerscheinverordnungen See und Binnen im Mai 2017 ist der Weg zur Einführung des Sportbootführerscheins im Scheckkartenformat ab 1. Januar 2018 geebnet worden. Seither...   mehr


16.07.2019, 13:27

Förderverein im DMYV – Sport braucht Unterstützer

Mit dem Slogan "Passion weitergeben" wirbt der Förderverein um neue Mitglieder. Diese prägnante Aussage beschreibt treffend das Ziel und den Ursprung des Fördervereins Jugend- und Leistungs-sport (FJL) im...   mehr


15.07.2019, 13:24

Umweltbundesamt – Neuer Antifouling-Leitfaden

Das Umweltbundesamt hat seinen Antifouling-Leitfaden in Form einer Broschüre veröffentlicht. Der empfehlenswer-te Leitfaden steht auf der Webseite des Umweltbundesamtes zum Download bereit und informiert über...   mehr


ältere >>


 

Newsletter 7/2019

Feed

20.06.2019, 20:54

Umweltbundesamt – Neuer Antifouling-Leitfaden

Das Umweltbundesamt hat seinen Antifouling-Leitfaden in Form einer Broschüre veröffentlicht. Der empfehlenswerte Leitfaden steht auf der Webseite des Umweltbundesamtes zum Download bereit und informiert über...   mehr


15.05.2019, 11:06

Einladung/Ausschreibung „Oberhavelpokal 2019“

Liebe Wassersportler, anliegend erhalten Sie die Einladung zum „Oberhavelpokal 2019“ der Wannseaten 1911 e.V. zur weiteren Veranlassung, falls Sie die Mail nicht bereits auf anderem Wege erhalten haben. Der...   mehr


09.05.2019, 10:24

Mike Szymura - Saisonstart mit Hindernissen

Lesen Sie im anhängenden Dokument wie es lief.   mehr


09.05.2019, 09:02

Blaues Band: Kein Schreckgespenst für Wassersportler

Naturbelassene Uferlandschaften, wie hier an der Lahn, sind ganz im Sinne aller Wassersportler. In den bisherigen Informationsveranstaltungen von Bundesumwelt- und Bundesverkehrsministerium wurde sehr gute...   mehr


08.05.2019, 18:59

DMYV Verbandstag 2019 in Berlin

10 Uhr: Hebel auf den Tisch. 12.45 Uhr: im Hafen festgemacht. Der Verbandstag des Deutschen Motoryachtverbandes war nicht nur schnell, sondern auch sicher gesteuert und gut vorbereitet. Kapitän Winfried Röcker...   mehr




Newsletter 07/2019

Feed

02.05.2019, 18:37

Wichtige Änderungen auf der HOW wegen Kampfmittelbeseitigung

Die Schleusenbetriebszeiten an der Schleuse Lehnitz HOW- km 28,60 werden wegen der Sperrzeiten im Zuge der Munitionsbergung im Bereich der HQW km 25,2 im Mai019 montags bis donnerstags von 04:30 Uhr bis 12:30...   mehr


26.04.2019, 20:20

Jedes sechste Sportboot mit Mängeln

Wasserschutzpolizei in Potsdam stellt zum Saisonstart die neue Unfall- und Kontrollbilanz für Gewässer vor. Mehr Kapitäne fahren alkoholisiert POTSDAM - Für die Wasserschutzpolizei in Potsdam sind es...   mehr


26.04.2019, 19:41

Oder-Havel-Kanal soll zeitweise geöffnet werden

Oranienburg. Der wegen Bombenverdachts gesperrte Oder-Havel-Kanal in Oranienburg (Oberhavel) soll voraussichtlich Anfang Mai eingeschränkt passierbar sein. Eine Containerwand auf dem Uferstreifen soll die...   mehr


26.04.2019, 19:35

Kommende Veranstaltungen

04.05.2019 - 05.05.2019 |48. Int. Motorbootrennen Brodenbach 24.05.2019 - 26.05.2019 |1. Bayerisch-österreichisches Skippertreffen, Schlögen 25.05.2019 - 26.05.2019 |38. Int. Motorbootrennen...   mehr


26.04.2019, 19:34

Positive Signale aus dem BMVI

Zu einem offenen und vertrauensvollen Gespräch trafen sich in Berlin der parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann und Ministerialdirektor Reinhard Klingen aus dem Bundesverkehrsministerium mit dem...   mehr


ältere >>


Newsletter 6/2019

Feed

31.03.2019, 14:50

Neues Präsidium und Jugendausschuss des MVB gewählt

Bei der Jahreshauptversammlung des Motoryachtverband Berlin, am 22.03.2019, wurde der Vorstand wie folgt neu gewählt: Präsident: Alexander Raths 1.Vizepräsident: Jörg...   mehr


31.03.2019, 14:49

Das DMYV Präsidium informiert: Veränderung in der Geschäftsstellenleitung

Herr Stefan Hirtz hat die Geschäftsstelle des DMYV verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Frau Nina Nannen hat ab sofort die kommissarische Geschäftsstellenleitung übernommen. Frau...   mehr


31.03.2019, 14:47

MVB-Präsident tritt zurück

Mit einer Mail vom 03.03.2019 hat der Präsident des MVB, Christian Petersdorf, die Vereine von seinem Rücktritt informiert. Er reiht sich damit in die Reihe der Rücktritte von Marina Laabs (Jugendleiterin),...   mehr


31.03.2019, 14:46

Verleihung des Fahrtenwettbewerbs 2018

Die vielen zurück gelegten Kilometer auf dem Wasser, zahlreiche geplante Törns und ein sauber geführtes Logbuch gipfeln für zahlreiche Fahrtensportler/innen in jeder Saison mit der Kür der besten unter ihnen....   mehr


31.03.2019, 14:38

Teilnehmer der BWV am DMYV-Fahrtenwettbewerb

Inder Klasse A belegten Karsten Wendel den 4. Platz, Heino Blumenthal den 5. Platz, Andrea und Gabi Thoms den 6. Platz und auf Platz 7 fuhr Guido Rosemann. In der Master-Klasse belegten Klaus und Gisela...   mehr


ältere >>


Newsletter 5/2019

Feed

16.02.2019, 14:13

Deutscher Sportausweis

1. Deutscher Sportausweis Ab der 6. KW werden wieder die „Deutschen Sportausweise“ versandt. Es bekommen alle neuen Mitglieder diesen Ausweis. Bei Vorlage wird bei einigen Anbietern Rabatt gewährt. Der...   mehr


16.02.2019, 14:12

Spandauer Meisterempfang

Am 24.01.2019 wurde die in Berlin-Spandau nun schon zur Tradition gewordene Meisterehrung verschiedenster Sportarten durchgeführt. In ungezwungener Atmosphäre fand diese in würdigem Rahmen in der alten Kaserne...   mehr


16.02.2019, 14:11

WLAN auf den Spandauer Sportanlagen

Das BezA Spandau von Berlin, Fachbereich Sport, hat uns mitgeteilt, dass die Realisierung des kostenfreien WLAN-Zugangs bis Ende März auch auf den noch fehlenden Sportanlagen in der Neuendorfer Straße, dem...   mehr


16.02.2019, 14:10

Gründungsmitglied Dr. Hans Ulrich verstorben

Mit Bedauern haben wir vom Tod unseres Gründungsmitglieds Dr. Hans Ulrich erfahren. Er verstarb bereits am 15.12.2018 im Alter von 92 Jahren. Wir hätten Ihm gerne die Ehre erwiesen bei seiner letzten Fahrt...   mehr


16.02.2019, 14:09

Internationales Tourenskippertreffen in Leer

Das nächste internationale Tourenskippertreffen – die 37. Sternfahrt „Kurs Nord“ findet vom 1. bis zum 4. August in Leer statt. Es wird dabei auch europäischen Motorbootfahrern die Gelegenheit geboten, auf...   mehr


ältere >>


 

 

Newsletter 4/2019

Feed

24.01.2019, 11:50

DMYV-Jugendtermine vorerst ungültig

Sehr geehrte Vorstände, am Sonntag auf der DMYV-Hauptausschuss-Sitzung in Düsseldorf wurde bekanntgegeben, dass weder die Termine noch die Austragungsorte für die Deutschen Meisterschaften im...   mehr


24.01.2019, 11:44

Rücktritt des Präsidenten des MVB

Gestern Abend erreichte uns die offizielle Meldung des MVB! Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vorstände, liebe Freunde des Wassersports, hiermit möchte Sie das Präsidium des Motoryachtverbandes Berlin...   mehr


20.01.2019, 21:43

Newsletter 3/2019

   mehr


20.01.2019, 21:33

Präsident des MVB zurückgetreten???

Wie wir gehört haben, ist der Präsident des MVB, Christian Petersdorf, wohl von seinem Amt zurückgetreten. Grund dafür soll die Undurchführbarkeit einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Ehepaar...   mehr


20.01.2019, 21:32

Rennboot-Simulator feiert Premiere

Am Samstag, den 19.01.2019 zum Startschuss der 50. Ausgabe der Messe boot begrüßt der Deutsche Motoryachtverband um 11.15 Uhr alle Besucher am Messestand des DMYV in Halle 4, Stand D41. Der Direktor der boot,...   mehr


ältere >>